Boxspringbett H5

Boxspringbett H5 - Boxspringbetten mit Härtegrad 5Ein Boxspringbett H5 ist nicht einfach irgendein Bett, es überzeugt durch seine unglaublich feste Matratze (Härtegrad 5) und ist somit das ideale Boxspringbett für Übergewichtige. Es eignet sich für Personen mit einem Gewicht zwischen 130 und 160 Kilogramm, damit auch hier ein optimaler Liegekomfort gegeben ist. Auf diese Weise wird der Ein- und Ausstieg aus dem Bett deutlich erleichtert. So können sogar Senioren oder Menschen mit Rückenproblemen davon profitieren. Das H5 Boxspringbett überzeugt durch eine ganz besondere Härte. In Kombination mit einem passenden Topper erhalten auch Menschen mit einem höheren Gewicht einen ausgezeichneten Schlafkomfort. Entdecken Sie hier beliebte Boxspringbetten mit Härtegrad 5.

Top Produktempfehlungen Boxspringbett H5:

Härtegrad 5: Die harten Matratzen beim Boxspringbett H5

Menschen mit einem BMI von 35 bis 40 und einem entsprechenden Gewicht von 130 bis 160 Kilogramm sollten ein Boxspringbett Härtegrad 5 (H5) wählen. Der wesentliche Unterschied zu einem herkömmlichen Boxspringbett besteht in seinem Aufbau. Der Unterbau verfügt über eine verstärkte Unterbox sowie einer doppelten Federanzahl, um das Gewicht dementsprechend aufnehmen zu können. Durch die hohe Federanzahl erhält der Körper nicht nur eine punktuelle Unterstützung, sondern das Gewicht wird zudem auf der kompletten Liegefläche verteilt.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zu anderen Boxspringbetten besteht darin, dass es ausschließlich mit flachen und eckigen Füßen ausgestattet ist. Somit ist eine höhere Stabilität gegeben, ohne dass die Füße am Ende unter dem Gewicht nachgeben und kaputt gehen. Boxspringbetten Härtegrad 5 (H5) sind im Bereich der Matratzen oftmals zusätzlich mit einer formstabilen Kaltschaummantelung versehen. Diese unterstützt den Liegekomfort und sorgt dafür, dass sich keine Kuhlen bilden und die Matratze problemlos in ihre Ausgangslage zurückfindet.

Der Topper beim Boxspringbett Härtegrad 5 (H5)

Um den Liegekomfort zusätzlich zu unterstützen sollte ein Topper mit einem hohen Raumgewicht gewählt werden. Dabei handelt es sich in der Regel um einen Topper aus Kaltschaum mit einem Raumgewicht von HR60 oder HR80. Dieser ist nicht nur formbeständig, sondern passt sich auch hervorragend dem Körper an. Wer sich auch hier eine etwas festere Unterlage wünscht, sollte in jedem Fall einen HR60 Topper wählen. Bei Problemen mit starken Schweißausbrüchen, empfiehlt sich hingegen eher ein Topper aus Federkern, der atmungsaktiv ist und die Feuchtigkeit direkt wieder abgibt.

Bei Boxspringbetten mit Härtegrad 5 sorgt eine Kombination aus Matratze und Topper für ein optimales Liegegefühl. Die Hüfte und die Schultern sinken nicht zu tief ein, so dass am Morgen keine unschönen Verspannungen vorhanden sind. Wichtig ist dabei, die Art der Matratze auf die eigenen Liegebedürfnisse abzustimmen und am Schluss mit einem passenden Topper abzurunden.

Aktualisiert von admin am 19. September 2020